Hertha — HSV Live Stream 01.10.2016

Samstag, 1. Oktober 2016

Hertha — HSV Live Stream 01.10.2016

6. Spieltag der Bundesliga im Live Stream

Am Ende war es keine Überraschung mehr: Bruno Labbadia ist seit letztem Sonntag nicht mehr Trainer des Hamburger SV. Die Art und Weise des Rauswurfs (via Telefon!) jedoch ist bezeichnend und ist Ausdruck aller Probleme, die die Hanseaten seit Jahren haben. Labbadia hatte nach der sensationellen Rettung in der Relegation der Vorsaison und einer starken letzten Saison ohne Abstiegssorgen zu Beginn der neuen Saison kein Glück, verlor schnell die Rückendeckung der Vereinsführung.

So konnte ihn selbst eine starke Leistung seiner Mannschaft gegen den FC Bayern nicht mehr retten. Der HSV war über weite Strecken des Spiels ebenbürtig, erspielte sich sogar selbst einige Chancen, musste dann aber unglücklich ein Gegentor kurz vor Schluss hinnehmen und verlor die Partie mit 0:1. Zu wenig für den Verbleib von Labbadia im Amt.

Der neue HSV-Coach steht seit Dienstag auch schon fest: Es ist Gisdol, der in Hoffenheim eine eher durchwachsene Bilanz vorweisen konnte und auch bei Werder Bremen als Nachfolger von Skripnik im Gespräch war.

Das erste Spiel von Gisdol wird schon nicht leicht: Die Hamburger reisen zu Hertha BSC (hier am Samstag ab 15:30 Uhr im Live Stream). Hertha ist mit 3 Siegen in die neue Saison gestartet, verlor dann gegen Bayern mit 0:3 und spielte am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt 3:3. Am Ende war das Remis gegen Frankfurt etwas enttäuschend, führten die Berliner doch nach einem Auf-und-Ab seit der 65. Minute durch Esswein mit 3:2. Erst in der Nachspielzeit fiel der Ausgleichstreffer durch Hector.



 Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream 1 Livestream 2

0 comments:

Kommentar veröffentlichen