Tottenham - Monaco 14.09.2016

Mittwoch, 14. September 2016

Tottenham - Monaco Live Stream 14.09.2016

1. Spieltag der Champions League im Live Stream

Die Gruppe E, in der sich auch Bayer Leverkusen und ZSKA Moskau befinden, ist sehr ausgeglichen. Nahezu jedes Team kann hier den Gruppensieg holen oder ausscheiden. In der letzten Saison trafen sich die Tottenham Hotspur und der AS Monaco in der Europa League. Die Engländer sorgten dafür, dass die Monegassen nach der Vorrunde die Segel streichen mussten. Nun kommt es zum Aufeinandertreffen in der Champions League. Die Partie wird dabei im Wembleystadion ausgetragen, weil an der White Hart Lane, der eigentlichen Spielstätte der Spurs, gebaut wird.

Tottenham hat es in der letzten Saison geschafft, in die Phalanx der großen englischen Klubs zu kommen. Die Londoner schlossen die Premier League als Dritter ab. Unter Umständen wäre sogar der Meisterschaftstitel drin gewesen, doch zum Schluss der Saison ging den Spurs ein wenig die Luft aus.

Doch bei dem Traditionsklub ist etwas herangewachsen. Tottenham hat eine talentierte Mannschaft und konnte zuletzt wichtige Vertragsverlängerungen verkünden. So bleibt Mittelfeldspieler Christian Eriksen bis 2020 an der White Hart Lane. Eric Dier unterschrieb sogar bis 2021. Weitere Leistungsträger sollen folgen. So sind die Spurs bestrebt, Top-Torjäger Harry Kane und Rechtsverteidiger Kyle Walker langfristig an den Verein zu binden. Zudem konnte der französische Nationalspieler Moussa Sissoko nach London gelotst werden. Spurs-Trainer Mauricio Pochettino kann sicherlich mit dem vorhandenen Spielermaterial einiges bewegen. Zu was es in dieser Champions-League-Saison reicht, bleibt abzuwarten. Doch Tottenham ist sicherlich ein Kandidat für die K.-o.-Phase.

Dort möchte auch der AS Monaco hin. Der Klub stand in den letzten Jahren im Schatten von Paris Saint-Germain. Doch in dieser Saison haben die Monegassen einen glänzenden Saisonstart hingelegt. So führt das Team aus dem Fürstentum aktuell die Ligue 1 an. Am dritten Spieltag konnte sogar das Star-Ensemble aus Paris 3:1 geschlagen werden. Für die diesjährige Königsklasse musste sich der AS Monaco qualifizieren. Dabei sah es in den Playoffs nach dem Hinspiel nicht gut aus. Die Franzosen hatten bei Fenerbahce Istanbul das Nachsehen. Das 1:2 war eine schwere Hypothek, doch im Rückspiel konnte der AS Monaco den Spieß herumdrehen und gewann 3:1.

Die Monegassen sind sicherlich ein unangenehmer Gegner und für Überraschungen gut. 2014/15 erreichten die Franzosen in der Champions League das Viertelfinale. 2004 stand man sogar im Endspiel. Nun möchte der AS Monaco auf jeden Fall die Vorrunde überstehen. Doch dazu sind in dieser äußerst ausgeglichenen Gruppe Punkte bei den Tottenham Hotspur fast schon Pflicht. Sehen Sie im Live Stream, welches Team diese Partie für sich entscheiden kann.

 Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream 1 Livestream 2

0 comments:

Kommentar veröffentlichen