Porto - Kopenhagen 14.09.2016

Mittwoch, 14. September 2016

Porto - Kopenhagen Live Stream 14.09.2016

1. Spieltag der Champions League im Live Stream

Beide Teams mussten den beschwerlichen Weg durch die Qualifikation gehen, um in der Gruppenphase vertreten zu sein. Der FC Kopenhagen hatte sogar drei Runden zu überstehen, um schlussendlich an der Königsklasse teilnehmen zu können. Mitte Juli, die EM war gerade gespielt, setzten sich die Dänen gegen die Nordiren vom Crusaders FC durch. Anschließend hieß der Gegner FC Astra Giurgiu aus Rumänien. Auch hier konnte der FC Kopenhagen das Duell siegreich gestalten. Um aber endgültig die Champions League zu erreichen, musste noch APOEL Nikosia geschlagen werden. Doch am Ende setzten sich die Dänen durch und sind somit im Konzert der ganz Großen dabei.

Unter den besten 32 Mannschaften ist auch regelmäßig der FC Porto vertreten. Die Portugiesen konnten sogar 2004 die Königsklasse gewinnen. Im letzten Jahr reichte es in der Vorrunde nur zu Platz drei, was das Ausscheiden bedeutete. In dieser Saison musste sich der FC Porto gegen den AS Rom qualifizieren und nach dem Hinspiel sah es nicht gut aus. 1:1 endete die Partie im Estadio Dragao. Doch im Rückspiel drehte das Team um die Torwartlegende Iker Casillas auf und gewann im Olympiastadion von Rom 3:0.

Somit duellieren sich beide Teams in der ausgeglichenen Gruppe G mit dem FC Brügge und Leicester City. Ein eindeutiger Favorit ist hier nicht auszumachen und so kommt jedem Spiel eine besondere Bedeutung zu. Bei beiden Teams stimmt die derzeitige Form. Der FC Kopenhagen liegt in der dänischen Liga mit 18 Punkten aus acht Partien im Soll. Zuletzt gab es ein 2:0 über Odense BK. Der FC Porto verlor zwar Ende August das Prestigeduell gegen Sporting Lissabon, doch die restlichen drei Ligabegegnungen in dieser Saison wurden allesamt gewonnen.

Der FC Porto ist es gewohnt, dass regelmäßig europäische Top-Vereine Spieler abwerben. So auch vor dieser Saison. Dank der üppigen Fernsehgelder konnte der Premier-League-Klub FC Everton 41 Millionen Euro für Yacine Brahimi hinlegen. Der Stürmer war in der letzten Saison ein Leistungsträger, doch nun geht er in England auf Torejagd. Für ihn soll Andre Silva in die Bresche springen, der mit zwei Toren in den ersten vier Saisonpartien vielversprechend gestartet ist. Doch der FC Porto verlor auch Bruno Martins an Stoke City und Vincent Aboubakar an Besiktas Istanbul. Dafür ist Torwartlegende Iker Casillas nach wie vor mit an Bord. Auf der Zielgeraden seiner Karriere möchte der mehrmalige Champions-League-Sieger seinem Klub helfen, möglichst weit in der Königsklasse zu kommen. Sehen Sie im Live Stream, ob dazu gegen den FC Kopenhagen der erste Schritt gemacht werden kann.



 Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream 1 Livestream 2

0 comments:

Kommentar veröffentlichen